Josephine Muschdersub
Neues aus Hasenruh
carSten,chriStian & iCh
G.P.
CSD 2004



Hunderttausende Schwule und Lesben werden in den nächsten Wochen anlässlich der deutschlandweiten CSD-Veranstaltungen wieder auf die Straße gehen.

Der Name "Christopher Street Day" geht auf ein Ereignis im Jahre 1969 zurück. In den frühen Morgenstunden des 28. Juni drangen Polizisten zu einer Razzia in die Schwulenbar "Stonewall Inn" in der New Yorker Christopher Street 53 ein. Das war damals keine Seltenheit, doch an diesem Tage setzten sich die Schwulen im Lokal zur Wehr. Im Zuge der Auseinandersetzungen kam es zu einer Straßenschlacht, bis berittene Polizisten die mehr als 200 Demonstranten auseinander trieben.

In den folgenden Tagen wiederholten sich die Auseinandersetzungen im Greenwich Village rund um das "Stonewall Inn". Viele Lesben und Schwule gingen auf die Straßen, um gegen die allumfassende Diskriminierung zu demonstrieren. Seitdem wird dieser Tag jährlich und mittlerweile auf der ganzen Welt zum Anlaß genommen, um Gleichberechtigung in Staat, Recht und Gesellschaft einzufordern.

Als Ausdruck ihrer Emanzipation demonstrieren Schwule und Lesben auf dem Christopher Street Day auch Lebensfreude und Selbstbewusstsein. Die CSD-Veranstaltungen in New York, Amsterdam, Köln, Berlin und anderen Großstädten gelten heute als kulturelle Höhepunkte mit teilweise mehreren 100.000 Teilnehmer/innen.

Es wird für eine gleichberechtigte und vielfältige Gesellschaft demonstriert. Und wie jedes Jahr ist die Palette der politischen Themen recht umfangreich. Ein Blick auf die Webseiten der lokalen Veranstalter lässt inhaltlich vor allem folgende Schwerpunkte erkennen:

· ein Gesetz zur Überarbeitung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft (Hinterbliebenenversorgung in der Rentenversicherung/ Adoptionsrecht)

· ein Ergänzungsgesetz zur Gleichstellung in so wichtigen Fragen wie dem Steuerrecht

· ein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz

In den letzten Jahren bekannten sich verschiedene Bürgermeister zu ihrer Neigung. Auch diese nehmen bei den jeweiligen CSD’s eine wichtige Rolle ein.

So ist Ole von Beust in Hamburg Schirmherr und am Samstag, den 26. Juni um 12.00 Uhr eröffnet Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit die Demonstration am Kurfürstendamm.

Die SM-Szene hat nun auch auf diesen CSD’s ihren Platz gefunden, um sich als sexuelle Minderheit in der Öffentlichkeit zu präsentieren. So haben „schwarzbunte Wägen“ bei den Umzügen in Stuttgart, Hamburg, Köln, München, Mannheim oder auch Berlin große Beachtung erfahren. Und auch in diesem Jahr werden viele SM-er wieder auf die Straße gehen. Ein weiterer Schritt also, um aus dem Schattendasein heraus zu treten und Gesicht zu zeigen. Die Homosexuellenbewegung hat es geschafft, durch mutiges Auftreten in der Öffentlichkeit einiges zu bewegen. Die SM-er sind von dieser Lobby zwar noch weit entfernt, doch liegt es an uns selbst, dies zu ändern.

Alle Termine noch mal im Überblick (ohne Gewähr)



4.- 13. Juni 2004 Hamburg Europride 2004 (Parade 12.6.)
5. Juni 2004 Dresden CSD Dresden
5. Juni 2004 Kiel CSD SH
5. Juni 2004 Lüneburg CSD Lüneburg
5./6. Juni 2004 Düsseldorf CSD Düsseldorf
19. Juni 2004 Bielefeld CSD Ostwestfalen
19. Juni 2004 Augsburg CSD Augsburg
19. Juni 2004 Oldenburg CSD Nordwest
19./20. Juni 2004 Berlin 12. Schwullesbisches Stadtfest
26. Juni 2004 Berlin 26. Berliner CSD
2. - 4. Juli 2004 Köln Kölner CSD (Parade 4.7.)
3. Juli 2004 Altötting/Bayern CSD Altötting
10. Juli 2004 Essen Essen OriGAYnal
10. Juli 2004 Halle/Saale 4. SchwuLesBisches Straßenfest
10. Juli 2004 Kassel CSD Kassel
16. - 18. Juli 2004 Frankfurt/Main 12. CSD Frankfurt (Parade 17.7.)
17. Juli 2004 Rostock CSD Rostock
17. Juli 2004 Münster standFest
17. Juli 2004 Lindau CSD am See
17. - 25. Juli 2004 Stuttgart CSD Stuttgart (Parade 24.7.)
24. Juli 2004 München CSD München
31. Juli 2004 Duisburg Schwul-lesbisches Sommerfest
31. Juli 2004 Mainz 11. Sommerschwüle
6. - 8. August 2004 Mannheim CSD Mannheim
6. - 8. August 2004 Nürnberg CSD Nürnberg
20. - 22. August 2004 Würzburg CSD Würzburg
21 . August 2004 Siegen CSD Siegen