Josephine Muschdersub
Neues aus Hasenruh
carSten,chriStian & iCh
G.P.
02.06.: A aus ?

Werde ich zu mir selbst finden? Endlich Antworten auf die Fragen, die das Thema "sm" aufwirft, finden? A.

Fürs Finden, hatten wir ja bereits festgestellt, ist der Heilige Antonius zuständig... aber nun, ich bin ja ein gutmütiges Orakel: Das Leben, liebe A., ist wie ein Roman – gut ist es erst, wenn mehr Fragen aufgeworfen werden als Antworten gegeben. Welche Fragen schenkt dir das Thema SM? Und was machst du mit den Antworten? (Verkaufen? Verschenken? Dr. Sommer Team verstärken?) Aber du hattest mich ja befragt und hier ist für dich die Antwort des Ging. Es sprach (und hier hat das Orakel ausnahmsweise nicht getrixt):
Du stehst vor einem gefährlichen Abgrund. Hinter dir der steile, unzugängliche Berg. Jedoch in der Eigenschaft des Berges, stille zu halten, liegt auch gleichzeitig ein Fingerzeig, wie man die Hemmnisse überwinden kann. Fördernd ist es, den großen Mann zu sehen. Beharrlichkeit ist von Heil. Es ist weise, angesichts der Gefahr stehen zu bleiben und sich zurückzuziehen. Dieser Rückzug ist jedoch nur die Vorbereitung zur Überwindung der Hemmnisse. Es gilt, sich mit gleichgesinnten Freunden zusammenzutun und sich der Leitung eines Mannes zu unterstellen, der der Lage gewachsen ist; dann wird es gelingen, die Hemmnisse zu beseitigen. Dazu bedarf es der Gesinnung der Beharrlichkeit gerade dann, wenn man scheinbar etwas tun muss, das vom Ziel abführt. Diese unbeirrbare Richtung des Innern bringt schließlich Heil. Das Hemmnis, das nur eine Zeitlang dauert, ist von Wert für die Bildung der eigenen Persönlichkeit. Das ist der Wert der Not.



02.05.: K aus F.
02.06.: J.P. aus ?